In einem vernichtenden Angriff auf das kränkelnde Finanzsystem der Welt setzt Raoul Pal sein Vertrauen fest auf Bitcoin und Gold als Zukunft.

Bitcoin (BTC) kann auf 1 Million Dollar ansteigen, aber Coronavirus bedeutet, dass die Babyboomer-Generation „im Arsch“ ist, so das Fazit eines vernichtenden neuen Makro-Berichts.

Der ursprünglich am 30. März für Kunden veröffentlichte Bericht von Global Macro Investor mit dem Titel „The Unfolding“ zeigt eine düstere Zukunft für den Finanzmarkt auf.

Wer hat den Bitcoin geschaffen?

Kumpel: Die Boomer „werden jede mögliche Rallye verkaufen“

Laut CEO Raoul Pal, der den Bericht verfasst hat, hat das Coronavirus das Feuer der systemischen Schwäche auf den globalen Märkten geschürt.

„Der Schaden, den dies dem US-Rentensystem zufügt, ist unverständlich. Die Babyboomer werden jede nur erdenkliche Rallye verkaufen, um ihren letzten, schnell schwindenden Notgroschen zu schützen“, fasste er die Marktverluste vom März zusammen.

Die Babyboomer sind total am Arsch. Ich habe öffentlich davor gewarnt und gewarnt.

Seit dem Zeitpunkt der Veröffentlichung des Berichts ist ein merkwürdiges Phänomen der Erholung der Aktien in Verbindung mit einer Rekordarbeitslosigkeit immer sichtbarer geworden.

Die Befürworter von Bitcoin haben argumentiert, dass dies die inhärente Ungerechtigkeit des gegenwärtigen Fiat-Wirtschaftsmodells darstellt – große Unternehmen drehen Zahlen, während Angestellte und kleine Unternehmen mit nichts dastehen. RT-Moderator Max Keiser hat dies als „Neo-Feudalismus“ bezeichnet.

BTC auf dem Weg zur Anlageklasse $10T

Für Pal stellt Bitcoin eine bemerkenswerte Ausstiegsmöglichkeit aus dem sich rapide verschlechternden Status quo dar.

Während Gold in den nächsten fünf Jahren um das Fünffache steigen könnte, hat BTC viel mehr Potenzial.

„Bitcoin, nun, das ist eine andere Geschichte“, heißt es in dem Bericht

Ich denke, es kann im gleichen Zeitraum bis zu 1 Million Dollar erreichen. Ich denke, es kann von einer Anlageklasse von 200 Mrd. $ zu einer Anlageklasse von 10tn gehen.

Pal kam zu dem Schluss, dass Bitcoin „nicht nur eine Währung oder sogar ein Wertaufbewahrungsmittel ist“.

Es handelt sich um ein vollständiges, vertrauenswürdiges, verifiziertes, sicheres, finanzielles und buchhalterisches Wertsystem, das niemals außerhalb des kryptographischen Algorithmus geschaffen werden kann. Es ist nichts Geringeres als die Zukunft unseres gesamten Wechselkurssystems und des Geldes selbst und der Plattform, auf der es operiert.