Kategorie: Bildbearbeitung

Så här reagerade Bitcoin på PBoC: s senaste utkast

En vanlig övertygelse som har gjort rundorna på sistone är att Bitcoins senaste prisbeteende är en kopia av dess historiska 2017 bull run. Det är allt bra och bra, men vad de flesta glömmer är att redan 2017 fanns det berättelser som liknade tjurkörningen 2017 till 2013-talet.

#bitcoin kryper människor !!!
Jag luktar lite bullrun av # 2017 nostalgi 😎👍 $ XRP $ ETH $ ADA pic.twitter.com/w6H3oxXeNB

– Rob_Cash71 (@ Rob_Cash71) 27 oktober 2020

Det är dock inte allt, eftersom många i samhället tycks också ha glömt hur Kinas PBoC har reagerat på var och en av dessa årliga utvecklingar. När Bitcoin korsade en motståndsnivå som inte hade testats på länge under de nämnda tidsperioderna, reagerade PBoC, varefter priset på kryptovalutan föll.

Enkelt uttryckt har det varit tre tjurkörningar – 2013, 2017 och den pågående – och PBoC har reagerat på var och en.

Tillbaka 2013, när Bitcoins pris passerade 1 000 dollar, gav People’s Bank of China några kommentarer och Bitcoin kraschade. People’s Bank of China (PBOC) hade sedan skickat ut ett uttalande som hävdade att Bitcoin inte var „en valuta i ordets verkliga betydelse.“ Faktum är att PBoC fortsatte att hindra finansinstitut från att engagera sig mer i kryptovalutan.

Resten, så cliched som det kan låta, är historia. Bitcoins dagliga procentuella förändring före och efter PBoC: s uttalanden framgår av följande diagram från Ark Invest.

PBoC: s reaktion på varje Bitcoin-tjurmarknad någonsin
Pris per dag förändring av Bitcoin || Källa: ARK Invest

Som kan observeras sjönk den dagliga procentuella prisförändringen till negativa 10% dagen för PBoC: s tillkännagivande. Medan priset återhämtade sig strax efter drabbades kryptovalutans prisrally som ett resultat av ett sådant tillkännagivande.

Snabbspolning fram till 2017, då Bitcoins pris passerade 1000 dollar igen, skickade PBoC ut nya uttalanden som indikerade att dess företrädare hade träffat stora Kina-baserade Bitcoin-börser för att förstärka vikten av att fortsätta att följa „relevanta lagar och regler.“ Efter PBoC-meddelandet sjönk Bitcoins volatilitet.

PBoC: s reaktion på varje Bitcoin-tjurmarknad någonsin
Bitcoin Volatility

Under hela PBoC: s tillkännagivanden förblev volatiliteten cirka 3,4% 2016/17, medan densamma var så hög som 9,1% 2013. En vecka därefter noterades volatiliteten att ha ökat med nästan två gånger både 2013 och 2017.

Som förväntat, när Bitcoin korsade 12 500 $ och i följd, bröts nästa motståndsnivå på 13 500 $ och 13 700 $, meddelade PBoC. Banken avslöjade ett lagförslag som förbjuder privata enheter att utfärda digitala valutor.

Det är intressant att se det inflytande som PBoC ger, och hur det dikterar berättelsen, sju år sedan den första Bitcoin-tjurkörningen. Tillkännagivandet kom den 28 oktober 2020, och den här gången var effekten motsatsen till det konventionella mönstret.

PBoC: s reaktion på varje Bitcoin-tjurmarknad någonsin
Historiska prisdata för Bitcoin

Lägg upp tillkännagivandet, priset nådde ett högsta värde av 13 837 dollar och det har upprätthållit sig över 13 400 dollar under 3 dagar i rad sedan dess. Även om priset inte är helt beroende av PBoC: s tillkännagivande, var 2013 och 2017 påverkan på prisrallyt negativ och betydande.

För närvarande har svaret vänt den nuvarande trenden. En viktig faktor bakom detsamma kan vara det faktum att nuvarande grundläggande är starkare än någonsin och med över 18,5 miljoner Bitcoins i omlopp växer nätverket sig starkare varje dag. Institutioner som J P Morgan, Grayscale, MicroStrategy, Square och PayPal har associerat sig med Bitcoin, vilket tyder vidare på att en reglerande nick kan vara på korten.

Eftersom tillgången är mer mogen än tidigare kommer priset sannolikt att påverkas av relevanta faktorer som nätverkshälsa, transaktioner, adopterare, utbud och efterfrågan snarare än uttalanden från PBoC eller FUD som är ett svar på den.

3 Dinge, die jeder Krypto-Währungsinvestor über den Handel mit Bitcoin-Futures wissen sollte

Der Handel mit Bitcoin-Futures (BTC) mag auf den ersten Blick einfach erscheinen, aber es gibt eine Reihe von Provisionen, die von Anlegern ignoriert werden, die große Gewinne aus stark fremdfinanzierten Geschäften erzielen wollen.

Zusätzlich zu den Handelsgebühren sollten sich die Anleger auch über den variablen Finanzierungssatz, den viele Börsen erheben, im Klaren sein und sogar die Gebühren sowohl der Hersteller als auch der Käufer in Betracht ziehen.

bitcoin

Lassen Sie uns einen Blick auf drei Dinge werfen, die jeder Cryptotrader über den Handel mit Bitcoin-Futures wissen sollte.

Kenntnis der Finanzierungsrate

Es gibt ziemlich viele versteckte Kosten beim Handel mit Bitcoin-Futures-Kontrakten, die grundlegendste ist die Finanzierungsgebühr, die auf alle ewigen Futures erhoben wird. Diese Instrumente sind auch als Perpetual Swaps bekannt, und solche Gebühren werden an jeder Börse Bitcoin Era erhoben.

CME-Daten zeigen, dass institutionelle Anleger durch fallende Bitcoin-Preise nicht entmutigt werden
Der Finanzierungssatz ist für Händler mit kurzfristiger Hebelwirkung möglicherweise nicht relevant, da er alle 8 Stunden in Rechnung gestellt wird und selten 0,20% übersteigt.

Für einen längerfristig orientierten Investor entspricht dies fast 20% pro Monat, ein erheblicher Abzug von jedem erwarteten Gewinn. Dieser Satz variiert, da sich die Nachfrage nach Hebelwirkung von Langfrist-Käufern zu Leerverkäufern ändert.

Ewige Finanzierungsrate für BTC auf der Bitmex

Wie aus der obigen Tabelle hervorgeht, deuten positive Zahlen darauf hin, dass Käufer eine solche Gebühr an die Verkäufer zahlen werden, und das Gegenteil ist der Fall, wenn die Finanzierungsrate negativ ist.

Die Gebühren sind zusätzlich zu den fremdfinanzierten Beträgen
Zufriedene Händler übersehen im Allgemeinen die Handelsgebühren, da 0,075% ein eher niedriger Wert zu sein scheint, aber es ist wichtig zu beachten, dass diese Kosten im Voraus auf der Grundlage des gehebelten Handelsbetrags berechnet werden.

Ein Investor, der 0,01 BTC einzahlt, zahlt für einen Handel mit 3.000 $ die gleichen Käufergebühren wie ein anderer Händler, der 1 BTC einzahlt, das sind 0,075% * 3.000 = 2,25 $, was die Marge und den potenziellen Gewinn verringert.

Es gibt auch andere Kommissionen, die am Handel beteiligt sind, wie z.B. Herstelleraufträge, die über oder unter dem Marktniveau in die Auftragsliste der Börse eingegeben werden müssen. Es gibt auch Käufergebühren, die bei Aufträgen, die sofort ausgeführt werden sollen, erhoben werden.

Händler debattieren über die Zukunft von BTC, nachdem der Bitcoin-Preis auf $8.600 gefallen ist

Die Börsen ziehen auch weitere $2,25 von der Marge eines Händlers ab, um mögliche Abrechnungsgebühren zu decken, vorausgesetzt, dass Bitcoin auf dem Niveau von $10.000 liegt. Die anfängliche Einzahlung von $100 in Höhe von 0,01 BTC erfordert nun eine Erhöhung um 4,7 %, um sich auch nach dem Handel mit $3.000 zu erholen, wobei die Provisionen der Käufer berücksichtigt werden.

Solche Kosten können durch die Verwendung von Herstellerprovisionen vermieden werden, was bedeutet, dass Aufträge nicht zum Marktpreis ausgeführt werden können.

In der obigen Auftragsliste würde ein Kaufauftrag zu 9.400 USDT eine Herstellerprovision für den Auftrag generieren, während ein Verkauf zu 9.460 USDT 0,075% der Käuferprovision ausmachen würde.

Die meisten Terminbörsen bieten eine negative Provision für den Maker, was ein gutes Geschäft zu sein scheint, da die Händler für den Handel bezahlt werden. Diese Strategie könnte für außerordentlich gewissenhafte und eigensinnige Investoren funktionieren, obwohl diese Illusion von freiem Geld sicherlich für die meisten nachteilig sein wird.

Sobald eine Bestellung aufgegeben wird, wird jedem klar, dass, wenn es genügend Käufer auf einer bestimmten Ebene gibt, die Hersteller auf dem Markt diese wahrscheinlich ausschließen werden, indem sie ein paar Cent im Voraus bestellen.

Obwohl eine einzelne Order eine solche Aktivität nicht auslösen kann, überwachen algorithmische Handelsstrategien (Bots) die Herdenaktivität. Durch die Ausführung von Orders auf dem Markt zahlt man am Ende zwar mehr Provisionen, vermeidet aber, dass man $10 oder $100 mehr bieten muss, um den Preis zu verlieren.

So fügen Sie Fotofilter zu iPhone Fotos hinzu

Das iPhone ist die am weitesten verbreitete Kamera der Welt, was bedeutet, dass Dutzende von Millionen Menschen jeden Tag Dutzende von Millionen von Fotos mit ihren iPhones aufnehmen. Wie gut diese Fotos aussehen, hängt natürlich von den Fähigkeiten der Fotografen ab, aber die in die mit dem iPhone gelieferte Foto-App integrierten Fotofilter können dazu beitragen, das Aussehen jedes Fotos zu verbessern.

Diese integrierten Filter sind vordefinierte Stile, die Sie auf Ihre Fotos anwenden können, damit sie aussehen, als wären sie auf Schwarzweißfilm, mit einer Polaroid-Sofortkamera oder einer Vielzahl anderer cooler Effekt Programm aufgenommen worden.

Diese Fotofilter wurden den iOS-Fotos und Kameraanwendungen in iOS 7 hinzugefügt, so dass jedes iPhone, iPad oder iPod touch, das diese Version des iOS oder höher verwendet, sie enthält. Du musst nur wissen, wie man sie findet und benutzt. Zusätzlich zu diesen Filtern gibt es im App Store auch Dutzende von großartigen Foto-Apps, die eigene Filter und noch mehr Funktionalität bieten. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie Sie die integrierten Filter verwenden und wie Sie Ihr Repertoire erweitern können, indem Sie mehr erhalten.

So verwenden Sie die in die iPhone Kamera App integrierten Fotofilter

Die auf iOS-Geräten vorinstallierten Filter sind etwas einfach und werden daher erfahrene Fotografen wahrscheinlich nicht zufrieden stellen. Aber wenn Sie nur Ihren Zeh in das Hinzufügen von Effekten zu Ihren Fotos eintauchen, sind sie ein großartiger Ausgangspunkt. Wenn Sie ein neues Foto mit einem dieser Filter aufnehmen möchten, führen Sie einfach die folgenden Schritte aus:

01
Tippen Sie auf die Kamera-App, um sie zu öffnen.

02
Tippen Sie auf das Symbol mit den drei ineinandergreifenden Kreisen in der oberen Ecke, um die verfügbaren Fotofilter anzuzeigen.

03
Neben der Kamerataste erscheint ein Balken, der mit jedem Filter eine Vorschau des Fotos anzeigt. Wischen Sie Seite an Seite, um durch die Filter zu blättern.

04
Wenn Sie den gewünschten Filter ausgewählt haben, nehmen Sie das Foto auf und es wird mit dem angewandten Filter gespeichert, den Sie in der iOS Photos App ansehen können.

Auslöser in der iOS-Kamera-App mit Vivid Warm Filter angewendet

So wenden Sie Filter auf alte Fotos an

Ein neues Foto mit einem angewandten Filter aufzunehmen ist gut, aber was ist mit bestehenden Fotos, die Sie ohne Filter aufgenommen haben? Hier ist die Vorgehensweise (diese Anleitung gilt für iOS 10 und höher):

01
Tippen Sie auf die Foto-App, um sie zu öffnen.

02
Blättern Sie durch die Foto-App, um das Foto zu finden, das Sie verwenden möchten. Möglicherweise finden Sie dies in Ihrer Kamerarolle, in Fotos oder Erinnerungen oder in anderen Alben.

03
Tippen Sie auf das gewünschte Foto, so dass es das einzige Foto auf dem Bildschirm ist.

04
Tippen Sie auf Bearbeiten.

05
Tippen Sie am unteren Rand des Bildschirms auf das mittlere Symbol, das drei ineinandergreifende Kreise anzeigt. Dies ist das Menü Filter.

06
Unterhalb des Fotos erscheint ein Satz von Filtern, die eine Vorschau des Fotos mit dem darauf angewandten Filter anzeigen. Wischen Sie Seite an Seite, um durch die Filter zu blättern.

07
Tippen Sie auf einen Filter, um ihn auf das Foto anzuwenden.

08
Wenn Ihnen das Ergebnis nicht gefällt, streichen Sie durch das Menü und tippen Sie auf einen anderen Filter.

09
Wenn Sie Ihre Meinung über die Verwendung eines Filters geändert haben und das Foto nicht ändern möchten, tippen Sie in der linken unteren Ecke auf Abbrechen und dann auf Änderungen verwerfen.

10
Wenn Ihnen gefällt, wie das Foto mit dem angewandten Filter aussieht und Sie es speichern möchten, tippen Sie auf Fertig.

Drei iOS-Bildschirme mit Edit-Taste, Filters-Taste und Done-Taste

So entfernen Sie einen Filter von einem iPhone Foto

Wenn Sie einen Filter auf ein Foto anwenden und auf Fertig tippen, wird das Originalfoto geändert, um den neuen Filter aufzunehmen. Die ursprüngliche, unveränderte Datei ist in Ihrer Kamerarolle nicht mehr sichtbar. Sie können jedoch einen Filter zurücknehmen. Das liegt daran, dass die Filter mit Hilfe der „zerstörungsfreien Bearbeitung“ angewendet werden. Das bedeutet, dass das Originalfoto immer verfügbar ist und der Filter wie eine Schicht über dem Original liegt. Entfernen Sie einfach diese Ebene, um das Original freizulegen. Hier ist die Vorgehensweise:

01
Suchen Sie das Foto, von dem Sie einen Filter entfernen möchten, und tippen Sie darauf.

02
Tippen Sie auf Bearbeiten.

03
Tippen Sie in der unteren rechten Ecke auf Umkehren. (Alternativ können Sie auch einen anderen Filter auswählen, indem Sie auf das Filtersymbol in der Mitte tippen.)

04
Tippen Sie im Popup-Menü auf Auf Original zurücksetzen.
Drei iOS-Kamera-Anwendungsbildschirme mit den Schaltflächen Bearbeiten, Zurücksetzen und Zurücksetzen auf Original.

05
Der Filter wird aus dem Foto entfernt und das Original erscheint wieder.

So verwenden Sie Fotofilter aus Anwendungen von Drittanbietern

Die im iOS integrierten Fotofilter sind zwar schön, aber sie sind auch ziemlich begrenzt – besonders in einer Welt, in der Anwendungen wie Instagram den Benutzern Hunderte von Filtern zur Verfügung stellen, um ihre Fotos ansprechender zu gestalten. Glücklicherweise können Sie, wenn Sie iOS 8 oder höher verwenden, der Photos App zusätzliche Filter hinzufügen.

Um dies zu tun, müssen Sie eine Foto-App von Drittanbietern aus dem App Store auf Ihrem Handy installieren, die Filter enthält und App-Erweiterungen unterstützt, eine Funktion von iOS 8 und höher, mit der Apps ihre Funktionen mit anderen Apps teilen können. Nicht alle Foto-Apps unterstützen App-Erweiterungen, daher müssen Sie überprüfen, ob die Apps, die Sie haben, diese Funktion bieten. Wenn dies der Fall ist, können Sie Filter aus diesen Anwendungen zur integrierten Fotoanwendung hinzufügen, indem Sie diesen Schritten folgen:

01
Tippen Sie auf die Foto-App.

02
Tippen Sie auf das Foto, dem Sie den Filter hinzufügen möchten, so dass es das einzige Foto auf dem Bildschirm ist.

03
Tippen Sie auf Bearbeiten.

04
Wenn Sie eine App auf Ihrem Handy installiert haben, die App-Erweiterungen anbietet, sehen Sie neben der Schaltfläche Fertig rechts einen Kreis mit drei Punkten. Tippen Sie darauf.

05
Tippen Sie in dem sich öffnenden Menü auf Mehr.

06
Im Bildschirm Mehr sehen Sie alle Anwendungen von Drittanbietern, die Fotoverlängerungen anbieten. Bewegen Sie den Schieberegler auf Ein/Grün für jede App, deren Erweiterungen Sie aktivieren möchten.

07
Tippen Sie auf Fertig.

08
Im Popup-Menü, das erscheint, wenn Sie auf den Kreis mit dem Drei-Punkte-Symbol tippen, sehen Sie nun Optionen für die Anwendungen, die Sie gerade aktiviert haben. Tippen Sie auf die App, deren Funktionen Sie zum Bearbeiten des Fotos verwenden möchten.

Drei iOS-Bildschirme, auf denen PS Express auf EIN, PS Express auf Weitere Fotooptionen und PS Express-Bearbeitungsseite umgeschaltet ist.

An dieser Stelle können Sie das Foto mit den Funktionen der von Ihnen ausgewählten App bearbeiten (welche Funktionen es genau gibt, hängt von der von Ihnen gewählten App ab). Bearbeiten und speichern Sie das Foto wie gewohnt.

 Andere Apps mit Fotofiltern

Wenn du zusätzliche Fotofilter für dein iPhone haben möchtest (ganz zu schweigen von all den anderen Funktionen, die dir diese Apps bieten können), schau dir diese Foto-Apps im App Store an:

Afterlight 2: Afterlight 2 ist eine vollwertige Bildbearbeitungs- und Effekt-Suite für Ihr iPhone. Es bietet mehr als ein Dutzend Werkzeuge, um das Aussehen Ihrer Fotos zu optimieren und anzupassen, über 100 Filter und Texturen, um Effekte auf Fotos, Rahmen und Beschneidungswerkzeuge anzuwenden, und eine Erweiterung, mit der Sie alle diese Werkzeuge in der Foto-App verwenden können. 2,99 $ Kauf bei iTunes
Kamera+: Camera+ ist eine der führenden Foto-Apps von Drittanbietern und verfügt über eine Vielzahl von Funktionen. Mit ihm können Sie Fotos aus der App heraus aufnehmen, die Kontrolle über Fokus und Belichtung und Digitalzoom, Tonnen von Effekten und Bearbeitungswerkzeugen, Sharing und vieles mehr erhalten.$2.99, mit In-App-Käufen Kauf bei iTunes
Halbton 2: Magst du Comics? Du möchtest deine eigene machen, weißt aber nicht, wie man zeichnet? Halbton 2 ist die Lösung. Diese App nimmt Ihre Fotos auf, wendet Effekte und Filter auf sie an, so dass sie wie Comic-Kunst aussehen, und lässt Sie sie dann zu Multi-Panel-Seiten zusammenstellen. Sie können sogar Soundeffekte und Wortballons und Bildunterschriften hinzufügen. 2,99 $, mit In-App-Käufen Kauf bei iTunes

Klein: Litely ist eine weitere App, die vollgepackt ist mit Filtern, visuellen Anpassungen und mehreren Rückgängig-Ebenen, und wurde entwickelt, um es einfach zu machen, subtile Änderungen anzuwenden, die Fotos dramatisch verbessern. Eine Vorher-Nachher-Ansicht auf dem gleichen Bildschirm macht es leicht, die Auswirkungen Ihrer Änderungen zu verstehen, während die Erweiterung die Funktionen der App in die iOS Photos App integriert. Kostenlos, mit In-App-Käufen Download bei iTunes
Schnell: Im Gegensatz zu anderen Anwendungen auf dieser Liste, die sich darauf konzentrieren, das Aussehen von Fotos anzupassen, konzentriert sich Schnell darauf, Text zu Fotos hinzuzufügen, um ein einzigartiges Endprodukt zu erstellen. Mit einer Auswahl an Schriften, Textstilen, Farben und Effekten macht es Quick einfach, Ihren Bildern eine zusätzliche Nachricht hinzuzufügen. Kostenlos, mit In-App-Käufen Download bei iTunes